Startseite Referenzen

Projekt Stuttgart 21, PFA 1.6 a, Los 3.4, Bauzeitliche Umfahrung (BZU)

Stuttgart 21

Projekt Stuttgart 21, PFA 1.6 a, Los 3.4, Bauzeitliche Umfahrung (BZU)

Auftraggeber:

DB Projekt Stuttgart – Ulm GmbH

Ort:

Stuttgart, Deutschland

Bauzeit:

04/2018 - 07/2019

Ausführendes Unternehmen:

Rhomberg Sersa Deutschland GmbH

Auftragsvolumen: ca. 3,9 Mio EUR

 

Bauzeitliche Umverlegung von 4 Gleisen um je ca. 700 m, 2 Fernbahngleise und 2 S-Bahngleise, um Baufreiheit für das Tunnelportal der Schnellfahrstrecke Stuttgart – Ulm zu schaffen.

Die Ausführung erfolgte gleisweise an 4 Hauptumbausperrpausen.

Projektinhalt

  • Los 3.3 Fangedamm
  • Los 3.4 Oberbau BZU
  • Los 3.5 Neubau EÜ Imweg
  • Los 3.6 Rückbau EÜ Geh- und Radweg

 

Leistungen Rhomberg Sersa Deutschland GmbH

Los 3.4 Oberbau

  • 3.100 m Gleisneubau
  • 775 m Tiefenentwässerung
  • 712 m Kabeltrogverlegung Gr. III
  • Einbau von ca. 11.000 to PSS KG1
  • Ausbau von ca. 12.000 to Altschotter
  • Ausbau und Entsorgung von ca. 6.000 to Boden
  • Verlegen von ca. 3.000 m TK-Kabel